Vorbereitung Weltreise
Kommentare 8

Die Woche der „letzten Male“

Ja, nun ist auch diese Woche vorbeigeflogen, die Woche der „letzten Male“. Das letzte Mal Jazztanz, das letzte Mal Fußball, Turnen, Geige, Gitarre, …  Und heute, bei Nadira, das letzte Mal Grundschule! Für die Kinder und uns eine sehr anstrengende und aufregende Woche. So viele Gummibärchen habe ich noch nie in einer Woche gebraucht, aber überall sollte noch Abschied gefeiert werden.

Letzte Woche waren wir alle beim Friseur, hoffentlich reicht das für eine Weile. Thomas und die Jungs müssen wahrscheinlich als Erste irgendwo Haare schneiden lassen.

IMG_20150321_081803

Eigentlich wollte ich dieses Wochenende alles fertig haben. So war der Plan. Aber natürlich kommt dann doch alles anders. Die letzten drei Wochen war ich dauernd beim Zahnarzt , bzw. Kieferchirurg, weil sich ein Nerv am Backenzahn entzündet hat. Nun, er ist immer noch im Mund und ich hoffe, dass er sich beruhigt und ich ihn nicht doch noch in Kapstadt ziehen lassen muss.

Nils ist schon seit unserer Abschiedsfeier krank. Nach 2 Wochen Fieber haben wir dann durch Blutabnahme und Ultraschall das Ergebnis Pfeiffersches Drüsenfieber bekommen. So war er also die letzten 3 Wochen nicht in der Schule. Gestern hat er sich zumindest verabschieden können, aber richtig fit ist er noch nicht. Deshalb hat Nils auch als Einziger bisher keine Cholera Impfung. Aber die holen wir dann in Kapstadt nach.

Thomas ist in seiner letzten Arbeitswoche morgens im Dunkeln über Reifenteile auf der Autobahn gefahren. Zum Glück ist nicht viel passiert und der LKW konnte ausfindig gemacht werden. Aber es hat auch wieder viel Zeit gekostet alles zu klären. Außerdem ist das Auto nun in der Werkstatt gewesen, was uns teilweise logistische Meisterleistungen abverlangt hat.

Tja, so sind wir also noch nicht mit allem fertig und werden doch bis zum letzten Tag noch Stress haben. Eingescannt ist jetzt fast alles und die meisten Sachen sind auch schon gepackt. Am Montag fahren wir nochmal zu unseren Eltern und Großeltern.

Die Mädchen haben vorhin noch mit mir die Reisepässe für ihre Kuscheltiere gebastelt. Vielleicht können sie dort auch den ein oder anderen Stempel sammeln.

2015_03_27_18_52_380002

Insgesamt ist die Stimmung hier sehr gut. Gerade die ganzen Abschiede habe ich mir schwerer vorgestellt. Natürlich sind alle mal traurig, aber nur sehr kurz. Richtig auf die Weltreise freuen kann sich aber auch niemand. Dafür ist das alles viel zu unwirklich. Es ist irgendwie total abstrakt. Als würde man über einen Film reden oder so. Ich glaube richtig begreifen werden wir das erst am Flughafen, oder sogar erst in Afrika.

8 Kommentare

  1. Foto Digital Schilter Sarnen sagt

    Wir denken so viel an Euch alle! Wie Ihr das alles auf eine Reihe kriegt mit all dem Unvorhersehbarem noch mal so schenll zum Reinquetschen…. Aber wenn man ein solches Ziel hat, klappt dann am Schluss doch alles und man bringt unglaubliches zu Stande, so wie Ihr alle das uns vormacht. Hut ab und Daumen hoch vor so viel Mut! Wir sind immer auf neue Nachrichten gespannt und werden die ganze grosse Reise am PC begleiten. Also noch schnell alles richten und dann „uif und dr vo“ und nehmt uns ein wenig mit…

    Liebe Grüsse von den Daheimgebliebenen aus dem Lamaconutry Alice und Familie

    Foto Digital Schilter GmbH Güterstrasse 3 6060 Sarnen http://www.fotodigital-schilter.ch http://www.lamacountry.ch Tel. 041 660 66 16

    Ladenöffnungszeiten: Mo – Sa 08.00 -12.00 Uhr / Do geschlossen

    Fotostudiotermine: nach telefonischer Voranmeldung Mo – Sa 08.00 – 18.00 Uhr / Do geschlossen

    Gefällt 1 Person

  2. Loana sagt

    Schade, das wir es nicht zu eurer Abschiedsparty geschafft haben. Wir wünschen euch alles gute und für alle die krank sind gute Besserung. Liebe Grüße, Loana und Familie bozoghlian

    Gefällt 1 Person

  3. Kirstin sagt

    Liebe Conradis,
    ich habe in den letzten Wochen immer wieder an euch gedacht und mich gefragt, wie alles mit dem Packen klappt. Aber offensichtlich war das ja gar nicht der Schwerpunkt … 😦
    Unglaublich – eure Kraft, Disziplin und euer Durchhaltevermögen die ganzen Steine zusätzlich noch aus dem Weg zu räumen! Ich denke ihr seid sehr gut vorbereitet für alles was euch auf eurer Weltreise begegnen wird. 🙂
    In diesem Sinne:
    May the road rise up to meet you
    may the wind be always at your back
    May the sun shine warm on your face
    And the rain fall soft upon your fields
    And until we meet again,
    May God hold you in the palm of his hand.

    Von Herzen wünsche ich euch einen guten Start, und dass ihr – sobald die Rucksäcke aufgegeben sind – euch auf euer Abenteuer freuen und es genießen könnt.
    Die Welt liegt euch zu Füßen – sobald ihr im Flieger sitzt im wahrsten Sinne des Wortes 😉

    Alles Liebe
    Kirstin

    Gefällt 1 Person

    • Vielen Dank! So langsam ist das meiste geschafft und die wichtigsten Sachen haben ihren Platz in den Rucksäcken gefunden… Morgen versuchen wir mit allem fertig zu werden, um dann am Mittwoch entspannt starten zu können 🙂

      Gefällt mir

  4. Christine sagt

    Toi, toi, toi, alles Liebe und Gute für Eure Reise!
    Hoffentlich ist Euer Wetter ab morgen besser als unser momentanes Wetter.
    Viele Grüße aus ca. 700m Luftlinie Entfernung.
    Christine & Co.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s